Zum Inhalt springen
Inhalt

Lucerne Festival «Am liebsten möchte ich das Stück sein, das ich spiele»

Patricia Kopatchinskaja gehört zu den gefragtesten Geigerinnen. Sie zeigt am Lucerne Festival ihr vielseitiges Können.

Porträt einer Geigerin
Legende: Patricia Kopatchinskaja: Geigerin mit grosser Bühnenpräsenz. Eric Melzer

Patricia Kopatchinskaja ist dieses Jahr am Lucerne Festival als «artiste étoile» eingeladen. Die gebürtige Moldavierin ist mit Volksmusik aufgewachsen, ihre Eltern sind beide Musiker. Als sie 13 Jahre alt war, flüchtete die Familie nach Österreich.

Ich war ein Flüchtlingskind. Wir mussten unsere Fingerabdrücke in einem Flüchtlingslager hinterlassen
Autor: Patricia KopatchinskajaGeigerin

In Wien studierte Patricia Kopatchinskaja Komposition und Violine. Mit 21 Jahren wechselte sie ans Konservatorium in Bern und lebt auch heute noch dort.

Die Geigerin spielt inzwischen als Solistin mit den grössten Orchestern. Intepretiert klassische Komponisten wie Beethoven, Bartók oder Ravel. Ganz besonders am Herzen liegt ihr aber die zeitgenössische Musik.

Das interessanteste an der klassischen Musik ist die Musik von heute
Autor: Patricia KopatchinskajaGeigerin

Die Geigerin ist für ihre Intepretationen und Bühnenpräsenz bekannt. Sie wolle die Musik verstehen, aber auf der Bühne dann alles vergessen und sie frisch und aufs neue spielen. «Am liebsten möchte ich das Stück sein».

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.