Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Audio Ehrgeizige Pläne: Spitaldirektor Benno Fuchs und Spitalrat Peter Schilliger abspielen. Laufzeit 02:47 Minuten.
Aus Regionaljournal Zentralschweiz vom 16.08.2019.
Inhalt

An allen Standorten Das Luzerner Kantonsspital im Baufieber

Luzern, Sursee, Wolhusen: An allen drei Standorten sind Bauprojekte vorgesehen. Die Planung ist unterschiedlich weit fortgeschritten.

Die Bevölkerung wächst, die Ansprüche an die Medizin wachsen auch: Das Luzerner Kantonsspital LUKS muss deshalb aus- und umbauen. An allen drei Standorten sind Projekte am Laufen. Am Freitag haben die Verantwortlichen aufgezeigt, wo die jeweiligen Projekte stehen.

Luzern: Kinderspital und Frauenklinik rücken zusammen

Schon seit Jahren ist klar, dass das Kinderspital aus dem Jahre 1971 nicht mehr den heutigen Ansprüchen genügt – die Planung eines Neubaus hat sich aber immer wieder verzögert. Inzwischen kommt aber auch die Frauenklinik bereits in die Jahre. Sie ist zwar noch keine zwanzig Jahre alt, müsste aber bald schon saniert werden.

Kinderspital und Frauenklinik sollen nun in einem Neubau direkt nebeneinander gebaut werden – auch aus medizinischen Gründen. Es entsteht dann ein so genanntes Perinatalzentrum mit Geburtshilfe, Neonatologie und Neugeborenen-Intensivstation.

Dass dies auf dem engen Areal des Kantonsspitals in Luzern möglich ist, hat eine Testplanung gezeigt. Das LUKS hat nun fünf Planungsteams beauftragt, Vorschläge für einen Neubau auszuarbeiten. Bereits Ende Jahr soll die Baueingabe für den Aushub erfolgen, 2025 soll der Bau fertiggestellt und 2026 in Betrieb genommen werden. Man setze alles daran, diesen ehrgeizigen Zeitplan einhalten zu können, sagt Spitaldirektor Benno Fuchs.

Das Areal des Kantonsspitals in Luzern.
Legende: Das Areal des Kantonsspitals in Luzern. In der Mitte das Kinderspital, zu erkennen an den orangen Sonnenstoren. zvg LUKS

Wolhusen: Jetzt kommt das Baugespann

Das Siegerprojekt für den Neubau des Spitals Wolhusen ist in den vergangenen Monaten weiterentwickelt worden, sodass diesen Monat noch die Baueingabe vorgesehen ist. Gleichzeitig wird auch das Baugespann ausgesteckt. In Wolhusen entsteht neu ein flaches Gebäude. Rund 110 Millionen Franken investiert das LUKS. Der Bau soll 2023 eröffnet werden.

Visualisierung des flachen Spitalgebäudes in Wolhusen.
Legende: Visualisierung: So soll das Spital in Wolhusen dereinst aussehen. zvg LUKS

Sursee: Standortentscheid im Herbst

Für den Neubau des Spitals Sursee stehen noch zwei Standorte zur Auswahl: der heutige Standort in Sursee und das Gebiet «Schwyzermatt» in Schenkon. Die Abklärungen seien noch im Gange, sagt Spitalrats-Vizepräsident Peter Schilliger. Im Herbst werde der Spitalrat seinen Entscheid treffen und ihn dann mit der Luzerner Regierung besprechen.

Bild des Kantonsspitals Sursee
Legende: Das Spital in Sursee heute. Ob auch das neue Spital hier stehen wird, ist noch offen Keystone
Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

verfügbar sind noch 500 Zeichen

Mit dem Absenden dieses Kommentars stimme ich der Netiquette von srf.ch zu.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

Es wurden noch keine Kommentare erfasst. Schreiben Sie den ersten Kommentar.