Zum Inhalt springen

Header

Audio
«Wir setzen nun auch auf Leute, die einfach dem Nebel entkommen wollen»
Aus Regionaljournal Zentralschweiz vom 19.02.2020.
abspielen. Laufzeit 05:41 Minuten.
Inhalt

Angestellte in Skigebieten Die unsichere Wetterlage fordert viel Flexibilät

Einmal laufen die Lifte, dann wieder nicht. Das macht die Arbeitsbedingungen für viele Angestellte schwierig.

Häppchenweise sei der Winter jeweils zu Gast, sagt Stefan Wittwer, Betriebsleiter des Skigebiets Marbachegg, ganz hinten im Entlebuch. «Mal schneite es, dann fegte der Wind den Schnee wieder weg. Oder er schmolz wegen der zu hohen Temperaturen.» Das unstete Wetter sei ärgerlich, zumal jetzt Feriengäste da seien, die eigentlich Skifahren möchten. «Das tut weh, denn wir möchten die Gäste ja zufriedenstellen», sagt Stefan Wittwer.

Aufwendige Beschneiung und Personalplanung

Im Skigebiet sind zwar Beschneiungsanlagen in Betrieb, das sei jedoch sehr aufwendig. «Wenn die Temperaturen tief sind, kann man auch bei wenig Niederschlag eine Piste in zwei, drei Nächten soweit herrichten, dass sie befahren werden kann», sagt Wittwer. Jetzt gebe es Nächte, in denen es nur für ein paar wenige Stunden genug kalt sei. Dann müsse man die Maschinen wieder abstellen.

Da seckle Lüt i de Nacht umenand.
Autor: Stefan WittwerBetriebsleiter Marbachegg

Die Marbachegg hat nur vier Festangestellte im Vollpensum, viele andere Mitarbeiter, vor allem Landwirte, sind auf Abruf bereit. «Diese müssen sehr flexibel und tolerant sein», sagt Stefan Wittwer, «sonst würde es nicht funktionieren».

Dasselbe gilt für die Mythenregion im Kanton Schwyz. Auch dort habe es vermehrt Tage gegeben, an denen nur wenige Bahnen in Betrieb waren, sagt Geschäftsführer Remo Gwerder. Deshalb habe man die Angestellten immer wieder an unterschiedlichen Orten einsetzen müssen: «Es ist extrem, wie flexibel sie sein müssen – von einem Tag zum andern.» Einmal stünden sie am Lift, dann müssten sie plötzlich ein Trassee schaufeln.

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen