Zum Inhalt springen

Header

Audio
Das Phantom feiert erfolgreich Prèmiere
Aus Regionaljournal Zentralschweiz vom 06.03.2020.
abspielen. Laufzeit 05:13 Minuten.
Inhalt

Aufwändige Produktion Eindrückliches «Phantom der Oper» in Schüpfheim

Die Kantonsschule und der Verein Musical Plus führen das Musical von Andrew Lloyd Webber als erste Laienbühne auf.

Dem Produktionsteam um den Schüpfheimer David Engel (Musikalischer Leiter), Silvio Wey aus Marbach (Regisseur) ist es gelungen, die grosse Musicalbühne in die Sporthalle Moosmättili in Schüpfheim zu holen.

Eine Frau mit langen Locken.
Legende: Emma Davis spielt als Christine ihre Traumrolle. ZVG

Das Premièren-Publikum am Donnerstagabend war begeistert ob der Leistung der Jugendlichen auf der Bühne. Besonders das Schulorchester, welches von Mitgliedern des Zentralschweizer Sinfonieorchesters an Horn und Geige verstärkt wurde, überzeugte.

Eine Frau mit Rock und Perücke.
Legende: Die Diva Charlotta (Valentina Bättig), welche vom Chormädchen Christine verdrängt wird. ZVG

Laut Team ist das «Phantom der Oper» die bisher anspruchsvollste Produktion der Kantonsschule Schüpfheim. Seit Sommer des vergangenen Jahres ist geprobt worden. Daneben investierten unzählige Helfer viele Arbeitsstunden in das Bühnenbild, die Kostüme oder das Catering.

Die vielen Proben möglich machte die Schulstruktur des Gymnasiums, welches den Jugendlichen neben dem Unterricht Raum lässt für ihre Talente. Hauptdarsteller Nicolas Koch: «Wir haben vier Nachmittage die Woche frei, so hatten wir genügend Zeit, Schule und Musical unter einen Hut zu bringen.»

Frauen in bunten Kleidern.
Legende: Unzählige Arbeitsstunden hat das Team investiert. Auch zum Beispiel für Bühnenbild und Kostüme. ZVG

Die Rechte für das berühmte Musical werden kaum an Laien vergeben, deshalb war das Team zuerst unsicher, ob die Produktion zustande kommt. Auf Nachfrage beim Musikverlag in London machte man der Schule in Schüpfheim keine grossen Hoffnungen: «Anfragen dürft ihr schon, aber die Chancen sind praktisch null, sagte man uns. Anscheinend ist es so, dass der Komponist persönlich entscheidet, wer die Rechte für dieses Stück erhält», sagt David Engel schmunzelnd.

Das Phantom der Oper, Link öffnet in einem neuen Fenster ist die fünfte Musicalproduktion im grossen Stil, welche die Schule aufführt. Gespielt wird sie noch bis am 15. März.

Regionaljournal Zentralschweiz, 17:30 Uhr; stij

Schliessen

Jederzeit top informiert!

Wir informieren laufend über die aktuelle Entwicklung und liefern Analysen zum Coronavirus. Erhalten Sie alle wichtigen News direkt per Browser-Push. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen