Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Audio Zweisprachige Berufsschule: Bei den Luzerner Lernenden kommt das Angebot gut an. abspielen. Laufzeit 02:20 Minuten.
02:20 min, aus Regionaljournal Zentralschweiz vom 24.04.2019.
Inhalt

Ausbildung Zweisprachiger Unterricht bei Luzerner Lehrlingen beliebt

Das Angebot zweisprachiger Lehrgänge in der Berufsbildung trifft offenbar den Nerv der Auszubildenden im Kanton Luzern.

Im laufenden Schuljahr haben sich rund 15 Prozent der Jugendlichen, die im Kanton Luzern eine Berufslehre absolvieren, für den Unterricht in einer bilingualen Klasse entschieden. Das heisst: Sie bekommen den Unterrichtsstoff in der Berufsschule auf Deutsch und auf Englisch vermittelt.

2013 hatte die Quote noch bei rund 3 Prozent gelegen – im Vergleich zum Vorjahr betrug der Anstieg nun über fünf Prozentpunkte, wie die Dienststelle Berufs- und Weiterbildung anlässlich der Veröffentlichung der jährlichen Kennzahlen mitteilte.

Fach wird getestet – nicht Sprachkenntis

Die Idee des bilingualen Unterrichts: Mindestens ein Drittel der Unterrichtszeit wird in der Fremdsprache durchgeführt. Im Unterricht steht der Inhalt des Unterrichtsfachs im Zentrum. Geprüft werden die Unterrichtsinhalte und nicht die Fremdsprachenkenntnisse.

Der Kanton Luzern hat mit diesem Angebot schweizweit eine Pionierrolle inne. Erste Pilotversuche starteten vor gut zehn Jahren, mittlerweile wird der zweisprachige Unterricht für immer mehr Berufsausbildungen angeboten. «Es ist heute in fast allen Berufen von Vorteil, wenn man sich auf Englisch verständigen kann», sagt Christoph Spöring, Leiter der Dienststelle Berufs- und Weiterbildung. «Die Jugendlichen haben das verstanden - darum ist das Interesse am bilingualen Unterricht auch so gross.»

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.