Bahnübergang Büren in Nidwalden ab sofort gesperrt

Als Reaktion auf zwei Beinaheunfälle schliesst die Zentralbahn den ungesicherten Bahnübergang Büren in Oberdorf im Kanton Nidwalden. Dieser bleibt bis zu seiner Sanierung zu.

Eine Lokomotive der Zentralbahn hinter einem Verkehrsschild mit dem Aufdruck «Achtung Zug» Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Anstelle des Bahnübergangs soll eine Unter- oder Überführung gebaut werden. Keystone

Beim Bahnübergang Büren kam es in den vergangenen Wochen zu zwei Beinahekollisionen mit Zügen der Zantralbahn und Velofahrern. Jetzt wird der Bahnübergang Büren bis zu seiner Sanierung geschlossen, wie die Zentralbahn am Freitag mitteilte.

Das Bundesamt für Verkehr schreibt vor, dass bis Ende 2014 alle unbewachten Bahnübergänge sicher gemacht, oder geschlossen werden. Die Zentralbahn arbeitet seit einem Jahr mit den örtlichen Behörden an einer Lösung für den Übergang. Geplant ist eine Unter- oder Überführung bei der Kantonsstrasse und dem Bahngeleise.