Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Inhalt

Banküberball im Emmen Bewaffneter erbeutet Bargeld

In Emmen ist eine Bank überfallen worden. Der unbekannte Täter war bewaffnet und konnte mit Bargeld flüchten.

Wie die Luzerner Polizei mitteilte, ereignete sich der Überfall um 15 Uhr. Der Unbekannte überfiel mit einer dunklen Faustfeuerwaffe bewaffnet die Bank.

Er erbeutete Bargeld in nicht genannter Höhe und flüchtete dann in unbekannte Richtung. Verletzt wurde beim Überfall niemand. Die Fahndung läuft. Die Luzerner Polizei sucht Zeugen.

Bereits mehrere Überfälle

Die Polizei veröffentlichte Fahndungsbilder. Der Mann hatte seinen Kopf mit einer Baseballmütze und einer Kapuze bedeckt, war aber unmaskiert.

Im Kanton Luzern haben sich in diesem und im letzten Jahr bereits mehrere Banküberfälle ereignet, so in Sursee, in Meggen und zwei Mal in Ebikon.

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?