Zum Inhalt springen

Belohnung für Klimaschutz Entlebuch erhält Auszeichnung

Die Luzerner Gemeinde Entlebuch erhält für ihr Engagement in der Energiepolitik den European Energy Award Gold.

Der Gemeinderat Entlebuch bei der Übergabe des Energy Award GOLD in Fribourg.
Legende: Der Gemeinderat Entlebuch bei der Übergabe des Energy Award GOLD in Fribourg. zvg/Gemeinde Entlebuch

Der European Energy Award Gold ist europaweit die höchste Auszeichnung für das Engagement von Energiestädten in den Bereichen erneuerbare Energie, Energieeffizienz und Klimaschutz. Der Preis wurde am Montag in Freiburg übergeben.

Entlebuch ist nach der Stadt Luzern, die den Award im Jahr 2009 erhielt, die zweite ausgezeichnete Gemeinde im Kanton Luzern. Schweizweit wurden seit 2004 rund 40 Gemeinden mit dem Label versehen. Aus der Zentralschweiz sind weiter Erstfeld, Cham, Zug und Stans vertreten.

Gold dank Wind-, Sonne- und Wasserkraft

Die Gold-Medaille erhält, wer mindestens 75 Prozent seines energiepolitischen Handlungsspielraums ausschöpft. Für das Label Energiestadt braucht es lediglich 50 Prozent. Letzteres sollen nach dem Willen des Kantons Luzern dereinst mindestens 80 Prozent der Gemeinden erreichen.

Ein Windrad auf einer grünen Wiese.
Legende: Unter anderem mit Windkraft verdiente sich Entlebuch den Gold-Standard. Keystone

Entlebuch hatte als Gemeinde der UNESCO Biosphäre bereits seit 2002 das Label Energiestadt-Region inne und bewarb sich schliesslich 2016 eigenständig.

In der Gemeinde wird Energie mit Wasserkraft, Wind und Sonne produziert. Weiter fördert Entlebuch den Minergie-Standard und setzt sich auch im Rahmen verschiedener Projekte mit dem Thema Energie auseinander.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.