Benedikt von Peter übernimmt als Intendant am Luzerner Theater

Der Stiftungsrat des Luzerner Theaters ist auf der Suche nach einem neuen Intendanten fündig geworden. Benedikt von Peter wird ab Sommer 2016 Intendant des Luzerner Theaters. Der Opernregisseur hat in Luzern grosse Aufgaben zu lösen.

Rund 80 Kandidatinnen und Kandidaten haben sich um die Nachfolge von Dominique Mentha beworben. Dieser verlässt das Luzerner Theater nach zwölf Spielzeiten. Mit Benedikt von Peter wechsle «einer der gefragtesten Opernregisseure des deutschsprachigen Raums» nach Luzern, hiess es bei der Vorstellung des neuen Intendanten.

Das künstlerische Profil habe den Stiftungsrat überzeugt. Aber nicht nur dies: In Luzern wird unter anderem ein neues Theaterhaus geplant. Stiftungsratspräsident Kurt W. Meyer: «Das ist der richtige Moment für einen Generationen-Wechsel.»

«  Ich versuche Theater zu machen, welches Geschichten erzählt und das Herz anspricht. »

Benedikt von Peter
Neuer Leiter des Luzerner Theaters

Benedikt von Peter wurde in Köln geboren. Er inszenierte verschiedene Theater und Opern in Deutschland und in der Schweiz. Seit 2012 leitet Benedikt von Peter die Musiktheatersparte des Theaters Bremen.

Seinen Fünfjahresvertrag in Luzern tritt er am 1. Juli 2016 an. Von Peter freut sich auf seine neue Aufgabe in der Zentralschweiz: «Das Luzerner Theater ist ein kleines und persönliches Haus mit einer warmen Ausstrahlung.»