Zum Inhalt springen
Inhalt

Bester FCL-Torschütze Pascal Schürpf bleibt in Luzern

Der Vertrag des 29-Jährigen wurde bis 2020 verlängert. Zudem holte der FCL fünf neue Spieler in der Sommerpause.

Legende: Audio Sportkoordinator Meyer: «Keine Masse, dafür Qualität.» abspielen. Laufzeit 03:24 Minuten.
03:24 min, aus Regionaljournal Zentralschweiz vom 01.09.2018.

Lange war unklar, ob der momentan beste Luzerner Torschütze (13 Tore in den letzten 16 Ligaspielen) beim FCL bleibt. Laut Gerüchten wurde er beispielsweise von Lausanne umworben.

Nun wurde Klarheit geschaffen: Pascal Schürpf hat seinen Ende Saison auslaufenden Vertrag heute um ein Jahr bis 2020 verlängert, wie der Innerschweizer Club mitteilt. «Pasci ist ein wichtiger Bestandteil des Teams - auf und neben dem Platz. Pasci und Luzern passen zusammen», so FCL-Sportkoordinator Remo Meyer.

Der 29-jährige offensive Mittelfeldspieler spielt seit Februar 2017 in der Innerschweiz. Er hatte in der Rückrunde der letzten Saison mit seinen 11 Toren und 5 Torvorlagen massgeblich Anteil am 3. Rang des FC Luzern.

Zufrieden mit Transfers in der Sommerpause

Bis am 31. August um Mitternacht konnten die Clubs der Super League Transfers tätigen. Der FC Luzern hat insgesamt fünf neue Spieler verpflichtet: Mirko Salvi (Torwart), Loïc Jacot (Torwart), Blessing Eleke (Stürmer), Otar Kakabadze (Aussenverteidiger) und am letzten Transfertag noch Tsiy William Ndenge (Mittelfeldspieler).

Der FC Luzern hat fünf neue Spieler verpflichtet, zwei davon Goalies. «Die Transferperiode ist für uns gut verlaufen. Wir konnten Spieler verpflichten, die uns sportlich weiterbringen», so Remo Meyer. Man wollte nicht Masse verpflichten, sondern Qualität, sagt der Sportkoordinator weiter.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von pius winiger (süsse maus)
    Die Qualität der Spieler, wie es Meyer ausdrückt, ist schwierig zu erkennen. Salvi ist höchstens als Durchschnittstorwart einzustufen. Seine Präsenz ist eher bescheiden. Zibung ist sogar eine prüfbare Alternative. Eleke zeigt zwar Wille, seine Torgefährlichkeit muss er erst noch beweisen... Die letzten beiden Transfers kurz vor Transferperiodenende sind zu spät getätigt worden. Welche Vorstellungen spielten sie in der Strategie von Meyer bei der Saisonvorbereitung bzw. Euroleague-Saison?
    Ablehnen den Kommentar ablehnen