Bewerbung für Nationales Schneesportzentrum läuft

Der Bund will es allen Kantonen ermöglichen, sich für den Standort des geplanten Nationalen Schneesportzentrums bewerben zu können. Der Standortentscheid soll Ende Jahr fallen. In der Zentralschweiz interessiren sich Andermatt und Engelberg.

Skipiste auf dem Titlis Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Aus der Zentralschweiz sind die Bewerbungen von Andermatt und Engelberg für das Schneesportzentrum zu erwarten. Keystone

Konkret soll das Zentrum optimale Voraussetzungen schaffen, um Schul-Schneesportlager durchzuführen. Das Zentrum soll aber auch ein geeigneter Standort sein für die Aus- und Weiterbildung im Schneesport, und es soll den Ansprüchen des Leistungssports genügen.
 
Im Fokus der Abklärungen stand zu Beginn Andermatt, da der Ort sich seit Jahren als Durchführungsort für die Ausbildung im Schneesport bewährt habe, teilte das Bundesamt für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport (VBS) am Montag mit.
 
Unterdessen bekundeten auch andere Kantone und Regionen wie Obwalden (Engelberg), das Berner Oberland (Meiringen), Graubünden (Splügen, Unterengadin) und das Wallis (Fiesch) ihr Interesse.

Andermatt will weiter kämpfen

Die Bewerbungsdossiers müssen bis Ende September eingereicht werden. Andermatt wird weiter für den Standort kämpfen, wie es auf Anfrage von Radio SRF heisst. Der Standortentscheid soll laut Mitteilung gegen Ende 2013 fallen.