Zum Inhalt springen

Header

Die Häuser brennen licherloh.
Legende: Bei der Zuger Seebadi standen zwei Bootshäuser in Vollbrand. zvg
Inhalt

Zentralschweiz Bootshäuser brennen in Zug nieder

In Zug sind in der Nacht auf Freitag bei der Seebadi zwei Bootshäuser abgebrannt. Die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Zug musste das Feuer vom Land und vom Zugersee her bekämpfen. Verletzt wurde niemand.

Beim Brand der beiden Bootshäuser im Bereich bei der Männerbadi Siehbach kam die Feuerwehr zu einem Grosseinsatz. Als die Feuerwehr um 00.25 Uhr alarmiert wurde, standen die beiden Bootshäuser bereits in Vollbrand.

An Land kämpften die Rettungskräfte mit Wasserwerfer, Druckleitungen und einem Hubrettungsfahrzeug. Auf dem See kam ein Boot zum Einsatz, heisst es in einer Mitteilung der Feuerwehr.

Verletzt wurde niemand. Die drei Boote, welche in unmittelbarer Nähe der Bootshäuser waren, konnten in Sicherheit gebracht werden.

 

Schliessen

Jederzeit top informiert!

Wir informieren laufend über die aktuelle Entwicklung und liefern Analysen zum Coronavirus. Erhalten Sie alle wichtigen News direkt per Browser-Push. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen