Zum Inhalt springen
Inhalt

Brand im Hotel Schlüssel Rettung per Smart-Tablet

Legende: Video Augenschein nach Hotelbrand abspielen. Laufzeit 02:20 Minuten.
Aus Schweiz aktuell vom 04.05.2018.
Ein komplett zerstörtes Zimmer des Hotels.
Legende: Ein grosser Teil des historischen Hotels wurde beim Brand komplett zerstört. SRF

Das schützende Dach ist weg, geblieben sind verkohlte Balken und der Geruch von kaltem Rauch. Den Dachstock des Hotels Schlüssel in der Luzerner Altstadt hat der Brand vor zwei Tagen zerstört.

Ganz anders sieht es im ersten Stock aus. Zwar ist das Feuer hier in der Küche ausgebrochen. Aber in der Gaststube hat das Feuer kaum Spuren hinterlassen. Der Wandtresor von 1544 ist intakt, ebenso die Holzdecke, die ebenfalls aus dem 16. Jahrhundert stammt. Das freut Denkmalpfleger Hans-Christian Steiner: «Der Borromäus-Saal dient seit fast 500 Jahren als Gaststube. Das hat auch einen immateriellen Wert.»

Ganz ohne Wasser geht es nicht

Dass die historisch bedeutsame Gaststube vor der Zerstörung gerettet wurde, ist einem Smart-Tablet zu verdanken. Genauer gesagt einer darauf gespeicherten Liste. Dank dieser wusste die Berufsfeuerwehr Luzern, dass sie in der Gaststube kein Löschwasser einsetzen sollte.

«Wir studieren diese Liste schon bei der Anfahrt und haben sie auch vor Ort», sagt Sacha Müller, Chef der Berufsfeuerwehr Luzern. Auf der Liste sind 50 historisch wertvolle Gebäude in der Luzerner Altstadt verzeichnet, die bei einem Brandfall besondere Behandlung benötigen.

Ganz ohne Wasser ging das Löschen nicht. Die Feuerwehr setzte es aber nur gezielt ein, zum Beispiel um die Nebengebäude zu schützen. «Das Ziel war, den Wasserschaden im Gebäude möglichst gering zu halten», sagt Sacha Müller. Über 160 Leute waren im Einsatz, um das Gebäude vor dem Wasser zu schützen, wurden Wassersauger, Sägemehl oder Plastikblachen eingesetzt.

Die Aufräumarbeiten im Hotel Schlüssel haben nun begonnen. In einem Jahr soll es wiedereröffnet werden.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.