Zum Inhalt springen

Header

Ein brennendes Holzhaus
Legende: Noch ist unklar, weshalb es in Malters gebrannt hat. ZVG Luzerner Staatsanwaltschaft
Inhalt

Brand in Malters Einfamilienhaus komplett niedergebrannt

Am Montagmorgen ist in Malters ein Einfamilienhaus in Vollbrand geraten. Verletzt wurde niemand.

Noch ist unklar, weshalb es zum Brand kam. Die Meldung über ein Feuer an der Luegetenstrasse ging kurz nach 7.30 Uhr ein, wie die Luzerner Staatsanwaltschaft mitteilte. Im Einsatz standen die Feuerwehren Malters-Schachen und Emmen. Im Einfamilienhaus, das momentan gerade umgebaut wird, waren keine Personen.

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?