Zum Inhalt springen

Header

Video
Flammen zerstören Bootswerft in Lachen SZ
Aus Schweiz aktuell vom 20.08.2019.
abspielen
Inhalt

Brandursache noch unbekannt Bootshalle in Lachen wurde durch ein Feuer vollständig zerstört

  • In einer Bootswerft im schwyzerischen Lachen ist kurz nach Mitternacht ein Brand ausgebrochen. Es entstanden beissender Rauch und Geruchsimmissionen. Rund 180 Einsatzkräfte standen im Einsatz.
  • Das Feuer konnte am frühen Dienstagmorgen weitgehend gelöscht werden. Die Polizei gab Entwarnung. In der Nacht hatte sie die Bevölkerung aufgerufen, Fenster und Türen zu schliessen.
  • Durch den Brand wurde die Bootshalle und die sich darin befindenden 10 Boote, aber auch andere Fahrzeuge und Gegenstände zerstört. Verletzte gab es keine, teilte die Schwyzer Kantonspolizei mit.
  • Die Höhe des Sachschadens könne noch nicht beziffert werden. Bei den Ermittlungen zur Brandursache wird die Kantonspolizei Schwyz vom Forensischen Institut Zürich unterstützt.
  • Wegen der starken Rauchentwicklung entschied die Schule Lachen, den Schülerinnen und Schüler in den nahe gelegenen Schulhäusern schulfrei zu geben.

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.