Zum Inhalt springen
Inhalt

Zentralschweiz Cham Paper Group prüft Kooperation mit Österreichern

Cham Paper Group und der österreichische Delfort-Konzern prüfen eine Kooperation. Im Fokus steht eine Zusammenarbeit im Bereich Spezialpapiere, wie die Unternehmen am Mittwoch mitteilten.

Fabrik der Cham Paper Group.
Legende: Von einer Zusammenarbeit sollen die Cham Paper Group und der österreichischen Delfort-Konzern profitieren. Keystone

Die Cham Paper Group (CPG) klärt zusammen mit der österreichischen Delfort-Konzern ab, ob eine Kooperation der beiden Unternehmen bei Spezialpapieren sinnvoll sein könnte. Gemäss einer Mitteilung laufen derzeit Gespräche von Vertretern der beiden Unternehmen. Spätestens Ende Juni will Cham Paper informieren, zu welchen Ergebnissen man bei den Gesprächen gekommen ist.

Die CPG steckt mitten in einer Restrukturierung, baut Personal ab und schreibt derzeit rote Zahlen. Die Produktion in der Schweiz wird eingestellt und nach Italien verlagert, in Cham wird die Entwicklungsabteilung und die Verwaltung verbleiben. Delfort hat seinen Sitz im österreichischen Traun und produziert gemäss der CPG mit 1750 Mitarbeitenden in fünf Fabriken in Österreich, Ungarn, Tschechien und Finnland Spezialpapiere. Beide Gesellschaften prüften derzeit alle strategischen Optionen, welche die Marktstellung der sich gegenseitig ergänzenden Spezialpapierhersteller stärken könnten, heisst es im Communiqué.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.