CKW beteiligt sich an Windparks in Frankreich

Die CKW wollen sich mit 20 Prozent an neun französischen Windparks beteiligen. Die Gesellschaft EDPR hat die Anlagen erstellt und behält die Mehrheit. Gemeinsam mit den CKW will auch die Axpo bei den Windanlagen einsteigen.

Mehrere Windräder. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Mehr Strom aus Windkraft - die CKW will sich in französischen Windparks einkaufen. Keystone

Die Windanlagen bestehen aus insgesamt 48 Turbinen an verschiedenen Standorten in Frankreich, wie die CKW am Montag mitteilen. Die jährliche Stromproduktion reicht insgesamt für 51'000 Haushalte.

Die gemeinsame Beteiligung von CKW und Axpo soll 49 Prozent betragen. Die Gesellschaft EDPR behält 51 Prozent. Sie ist nach Angaben der CKW weltweit die drittgrösste Betreiberin von Windparks.

Das Geschäft muss von den Wettbewerbsbehörden noch bewilligt werden.