CKW-CEO Andrew Walo wird neuer Axpo-Chef

Die Centralschweizerischen Kraftwerke CKW müssen einen neuen Chef suchen. Der jetzige CEO Andrew Walo wird neuer Konzernchef der Axpo. Walo übernimmt am 1. Februar 2014 die Nachfolge von Heinz Karrer.

Der neue Chef der Axpo, Andrew Walo Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Andrew Walo, der Chef der CKW wird ab Februar neuer Chef der Axpo. Keystone

Die CKW gehört zum Energiekonzern Axpo. Walo leitet die CKW-Gruppe seit 2004. Diese ist mit rund 1700 Mitarbeitenden eines der grössten Unternehmen in der Zentralschweiz.

«Mit Walo haben wir den richtigen Chef mit den besten Voraussetzungen gefunden, um die grossen Herausforderungen der Zukunft anzugehen», wird Axpo-Verwaltungsratspräsident Robert Lombardini in einer Mitteilung zitiert.

«Neben seinem Leistungsausweis als CKW-Chef und seiner Branchenerfahrung sprach auch Andrew Walos klare unternehmerisch-industrielle Ausrichtung für ihn, heisst es in der Mitteilung weiter.

Andrew Walo selber ist sehr gespannt auf seine neue Aufgabe. Wie er die Axpo führen will, verrät er aber noch nicht.

«  Bis im Februar gehört meine Energie voll und ganz der CKW. »

Andrew Walo

Die Suche nach einem Nachfolger für Walo werde umgehend in Angriff genommen, teilt die CKW mit. Auf Strategie, Organisation und Positionierung der CKW innerhalb des Axpo-Konzerns habe der personelle Wechsel keinen Einfluss.