Damian Meier wird neuer Schwyzer Polizeikommandant

Der 40-jährige Rechtsanwalt stammt aus Wolhusen im Kanton Luzern und ist derzeit Leiter der Bereitschafts- und Verkehrspolizei im Kanton Uri. In Schwyz wird er ab 1. Juli Nachfolger von Lorenzo Hutter.

Porträtaufnahme von Damian Meier. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Damian Meier wird neuer Kommdandant der Schwyzer Kantonspolizei. zvg

Damian Meier verfüge über eine breite Berufs- und Führungserfahrung, heisst es in einer Mitteilung der Schwyzer Staatskanzlei vom Dienstag. Der Rechtsanwalt war unter anderem als Gerichtsschreiber in Obwalden und Uri tätig. Seit 2008 leitet er die Bereitschafts- und Verkehrspolizei in Uri und ist Präsident der Chefs der Verkehrspolizeien der Schweiz und Liechtenstein.

Meier stammt aus Wolhusen und war von 1995 bis 2008 Mitglied des Luzerner Kantonsparlaments. Derzeit wohnt er in Flüelen UR, ist verheiratet und Vater zweier Töchter.

Der amtierende Kommandant Lorenzo Hutter verlässt Schwyz und wird stellvertretender Kommandant der Kantonspolizei Tessin. Hutter, der aus der Südschweiz stammt, leitete die Schwyzer Kantonspolizei seit 2006.