Seevogtey Sempach Das Haus für Kinder und Mütter in Not feiert Geburtstag

Die Seevogtey Sempach bietet Müttern in schwierigen Lebenslagen vorübergehend ein Zuhause, führt eine Kindertagesstätte und vermittelt Tagesfamilien. Dieses Jahr feiert der in der Luzerner Landschaft einzigartige Verein seinen 20. Geburtstag.

Kind beim Zeichnen. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Die Seevogtey Sempach feierte ihr Jubiläum mit einem Tag der offenen Türen. zvg/Marcel Schmid

Zur Seevogtey Sempach gehören fünf Wohnungen, wo Mütter in prekären Lebenslagen vorübergehend eine Bleibe und fachkundige Begleitung finden. Weiter betreibt der Verein eine Kindertagesstätte, unter anderem auch für die Kinder aus dem Mütterhaus. Und die Seevogtey vermittelt in der Region gegen 50 Tagesfamilien.

Kein Frauenhaus

Im Gegensatz zum Frauenhaus Luzern, dessen Standort geheim gehalten werde, würden in Sempach keine direkt bedrohten Mütter leben, erklärt Betriebsleiter Jürg Hottiger. Es sei aber mit Aufgabe der Frauen ihre Situation genau zu beurteilen. Die Seevogtey könne Betreuungsaufgaben übernehmen, aber keinen Schutz vor Gewalt garantieren.

Dieses Jahr feiert der private Verein seinen 20.Geburtstag. Es habe zwar einige schwierige Momente gegeben, bilanziert Hottiger. Zählen würden aber vor allem die schönen Momente. Frauen, die sozial wieder Fuss fassen oder Kinder, die im Spiel wieder auf ihre Kameraden zugehen können. Kleine, aber sehr wichtige Schritte, so der Betriebsleiter weiter.

Ihren Betrieb finanziert die Seevogtey Sempach durch Beiträge von Familien und Gemeinden und über Spenden.