Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Audio Voten im Stadtparlament: Die Begründung von Grünen, SP und GLP abspielen. Laufzeit 00:33 Minuten.
Aus Regionaljournal Zentralschweiz vom 01.02.2019.
Inhalt

Debatte im Stadtparlament Roter Pass wird für Luzerner Kinder und Jugendliche gratis

Aktuell kostet eine Einbürgerung in der Stadt Luzern rund 2500 Franken. Eine zu hohe Hürde, finden Grüne, GLP und SP.

Die hohen Gebühren für die Einbürgerung seien für viele frustrierend, sagte die Grüne Noëlle Bucher am Donnerstag in der Diskussion im Stadtparlament. Insbesondere für Jugendliche, die häufig noch kein grosses Einkommen hätten. Und SP-Grossstadtrat Simon Roth fügte an, die Stadt Luzern sei wohl am teuersten im ganzen Kanton.

Gegen die kostenlose Einbürgerung setzten sich die Bürgerlichen ein. Sie argumentierten, der rote Pass dürfe sehr wohl etwas kosten, schliesslich erhalte man auch etwas dafür. Und: die Einbürgerung sei der letzte Schritt einer erfolgreichen Integration, deshalb müsse man sie nicht speziell fördern.

Doch die knappe Mehrheit von SP, Grünen und Grünliberalen setzte sich schliesslich durch. Die Stadtregierung muss nun einen Vorschlag vorlegen, um die Gebühren neu so zu regeln, dass die Einbürgerung für Kinder und Jugendliche bis 25 Jahre gratis wird.

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Rolf Bolliger  (jolanda)
    Das "höchste Gut" (den Schweizer Pass) als Abschluss einer guten und echten Integration von Ausländer(innen), soll also in der Stadt Luzern gratis werden! Dass ausser der SVP in Luzern alle anderen Parteien diesem kostenlosen "Verschachern" von einem Abschluss-"Zeugnis" (der Aushändigung des Schweizer-Passes) , bedenkenlos zustimmen, überrascht langjährige Politbeobachter nicht! Das Bürgerrecht hat neben Pflichten und Rechte zusätzlich viele angenehme Vorteile, die als Gebühr zu entrichten ist!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen