Der Beckenrieder Samichlaus hat viel zu tun

Am 6. Dezember finden traditionsgemäss viele Samichlaus-Umzüge statt, auch in der Zentralschweiz. Einen der grössten Chlausen-Bräuche hat die Nidwaldner Gemeinde Beckenried. Dort besucht der Chlaus jeden Haushalt.

Organisiert wird der «Beggerieder Samichlais» vom Turnverein. Der abgetretene Turner-Präsident wird tradidtionsgemäss «Samichlais-Präsident». Gegenwärtig ist dies Roger Christen.

Zahlreiche Mitwirkende

Christen erzählt im Regionaljournal Zentralschweiz vom wichtigen Beckenrieder Brauch. Unterwegs seien in Beckenried insgesamt 27 Gruppen mit über 160 Personen. Sie verteilen gegen 1400 Samichlais-Säckli mit unter anderem einer halben Tonne Mandarinen.

Wichtig für den Brauch ist der Samichlais-Einzug am Abend des 6. Dezembers. Es wirken 800 Personen mit, darunter rund 500 Trichler.