Der Transfer von Christian Schneuwly zum FCL ist perfekt

Der Mittelfeldspieler verlässt den FC Zürich per sofort und wechselt zum FCL. Er hat in den letzten Tagen bereits mit dem FC Luzern in Marbella trainiert.

Christian Schneuwly, hier noch im FCZ-Dress bei einem Superleague-Spiel im letzten November. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Christian Schneuwly, hier noch im FCZ-Dress bei einem Superleague-Spiel im letzten November. Keystone

Christian Schneuwly erhält beim FC Luzern einen Vertrag bis Sommer 2018. Er hat in den letzten Tagen bereits mit dem FC Luzern in Marbella trainiert. Der Freiburger besass beim FCZ zwar noch einen Vertrag bis Juni 2018, dieser wurde jedoch im gegenseitigen Einvernehmen aufgelöst. Christian Schneuwly erzielte in den letzten 12 Monaten in 36 Pflichtspielen vier Tore.

Über die Ablösesumme wurde Stillschweigen vereinbart. Christian Schneuwly ist mit diesem Wechsel wieder mit seinem drei Jahre älteren Bruder Marco vereint. Die beiden spielten bereits bei den Young Boys und später bei Thun im gleichen Super-League-Team. Marco Schneuwly verliess die Berner Oberländer im Sommer 2014 in Richtung FC Luzern.