Zum Inhalt springen

Zentralschweiz Die neue Abteilung für Wirtschaftsdelikte kommt nach Kriens

Die neue Abteilung für Wirtschaftsdelikte der Luzerner Staatsanwaltschaft nimmt ihre Arbeit am 1. Juli 2016 auf. Im vergangenen Jahr konnten zahlreiche Fälle mangels Ressourcen nicht bearbeitet werden.

Legende: Audio Wirksam gegen Wirtschaftskriminelle vorgehen (23.2.2016) abspielen. Laufzeit 1:40 Minuten.
1:40 min, aus Regi LU vom 23.02.2016.

Die neue Abteilung Wirtschaftsdelikte der Staatsanwaltschaft des Kantons Luzern richtet sich im Schappe-Center in Kriens ein. Im Moment laufen die Planung der Umbauarbeiten in den Büros sowie die Rekrutierungsarbeiten für das Personal und die Führung der Abteilung.

«Ich bin sehr froh, dass die neue Abteilung schon bald ihre Arbeit aufnimmt», sagte Oberstaatsanwalt Daniel Burri am Dienstag bei der Präsentation der Jahresstatistik 2015. «Es ist ein Zeichen dafür, dass der Kanton Luzern nicht nur ein erfolgreicher Wirtschaftskanton sein will, sondern auch einer, in dem saubere Geschäfte abgewickelt werden.»

Viel zu tun für Staatsanwaltschaft

Zum dritten Mal in Folge verzeichnet die Luzerner Staatsanwaltschaft einen Anstieg der Fallzahlen. Erstmals in der Geschichte gingen bei den Strafverfolgungsbehörden mehr als 50'000 Fälle ein. Über die Hälfte davon betreffen das Strassenverkehrsgesetz.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.