Ein Spielplatz für alle in Kriens

Kinder mit und ohne Behinderung können sich auf der neu eröffneten Freizeitanlage im Krienser Obernauquartier bewegen. Die Gemeinde wurde bei der Planung des Platzes von der Stiftung «Denk an mich» unterstützt.

Menschen vor Spielgeräten auf einem Spielplatz Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Shane Dreher (vorne), Thomas Kost (hinten Mitte) und Sandra Remund freuen sich über den neuen Spielplatz. SRF

Eigentlich hätte die Gemeinde Kriens einfach einen neuen Fussballplatz planen wollen. Ein Spielfeld musste dem Neubau für den Werkhof weichen. Da sich die Kosten für einen neuen Fussballplatz auf stattliche 670'000 Franken belaufen hätten, entschied man sich für eine andere Lösung.

Auf 9'000 Quadratmetern entstand eine neue Freizeitanlage, mit einem Pumptrack für Velos, mit einer Matsch- und Wasserspielanlage, mit Spielgeräten und viel Platz, um sich auszutoben.

In die Planung wurde auch die Stiftung «Denk an mich» einbezogen. So entstand ein rollstuhlgängiger Platz, der auch Spielgelegenheiten für behinderte Kinder bietet.

In der Zentralschweiz gibt es nun knapp zehn Spielplätze, bei denen «Denk an mich» mitgearbeitet hat.

Regionaljournal Zentralschweiz; 17:30 Uhr