Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Audio Die neue Präsidentin des Detaillistenverbandes ist überzeugt, dass der Detailhandel Zukunft hat abspielen. Laufzeit 07:00 Minuten.
Aus Regionaljournal Zentralschweiz vom 03.07.2019.
Inhalt

Eine Frau an der Spitze Stabsübergabe beim Luzerner Detaillistenverband

Mit Martina Stutz übernimmt zum ersten Mal eine Frau das Präsidium des traditionellen Verbandes.

Die ausgebildete Juristin Martina Stutz übernimmt das Amt vom langjährigen Präsidenten und Geschäftsführer Heinz Bossert. Sie führt zusammen mit ihrem Mann eine eigene Metzgerei in Rothenburg. SRF News hat die Geschäftsfrau und Mutter zum Gespräch getroffen.

Als Juristin in einer Metzgerei Fleisch zu verkaufen, ist eine ungewöhnliche Karriere. Nicht so für Martina Stutz: «Ich hatte das Glück jemanden kennen zu Lernen um eine Familie zu gründen.» Und lachend fügt sie dazu: «Ich habe halt auch noch das Geschäft mitgeheiratet.» Da habe die Juristerei keinen Platz mehr gehabt.

Ich habe halt auch noch das Geschäft mitgeheiratet.
Autor: Martina StutzNeue Präsidentin des Luzerner Detaillistenverbandes

Im Verkauf sei es wichtig, dass man auf die Kunden eingehe, dass man sie verstehe, sie gut berate und auf ihre Wünsche eingehe. Wichtig sei, dass die Kunden zufrieden aus dem Laden gehen, dass sie das Gefühl haben das richtige Produkt gekauft zu haben und nicht zu einem Kauf überredet würden.

Die Kunden müssen zufrieden aus dem Laden gehen und überzeugt sein, das richtige Produkt gekauft zu haben.
Autor: Martina StutzNeue Präsidentin des Luzerner Detaillistenverband

Aber auch die beste Beratung im Laden kann nicht verhindern, dass die Konkurrenz des Onlinehandels spürbar ist. Es sei eine Realität, dass die Detaillisten immer mehr missbraucht würden für eine Gratisberatung. «Die Kunden sagen sich, jetzt weiss ich welches Produkt ich will, jetzt bestelle ich es im Internet», so Martina Stutz. Die Detaillisten müssten sich auf ihre Stärken besinnen und noch besser werden, oder selber im Onlinehandel mitmischen.

Aber das Einkaufen im Laden sei auch ein Erlebnis. Martina Stutz ist überzeugt, dass die klassischen Läden eine Zukunft haben. Der Verband wolle und könne die Detailhändler mit Ideen und Tipps unterstützen.

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?