Zum Inhalt springen

Zentralschweiz EM-Gold für zwei Luzerner Ruderer

Der Schweizer Leichtgewichts-Vierer ohne Steuermann hat an den Europameisterschaften in Polen die Goldmedaille gewonnen. Im Boot sitzen die beiden Luzerner Simon Schürch und Mario Gyr sowie Lucas Tramèr und Simon Niepmann.

Zwei Ruderer
Legende: Erfolg für Schweizer Ruderer an der EM. Keystone

Der Vierer ohne Steuermann setzte sich Poznan mit einer Zeit von 5:52,27 Minuten vor Frankreich und Weltmeister Dänemark durch. Im Ziel betrug der Vorsprung der Schweizer 1,42 Sekunden oder fast eine Bootslänge. Das Schweizer Paradeboot wurde seiner Rolle als Mitfavorit damit mehr als gerecht.

Das Quartett hatte sich nach den Olympischen Spielen in London (5.) vorübergehend getrennt. Auf diese Saison hin und im Hinblick auf Rio 2016 kam es zur Wiedervereinigung. Nun gewann der Vierer auch das zweite gemeinsame Rennen, nachdem er vor drei Wochen bereits den Weltcup-Auftakt in Bled (Sln) für sich entschieden hatte.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.