Zum Inhalt springen
Inhalt

Zentralschweiz Entschädigung für ehemaligen Lehrer

Der Kanton Luzern soll 240'000 Franken zahlen an den ehemaligen Lehrer Claudio Rossi, der vom Vorwurf, Kinder sexuell missbraucht zu haben, freigesprochen worden war. Zu diesem Urteil kommt nach dem Bezirksgericht nun auch das Kantonsgericht.

Legende: Video Entschädigung für ehemaligen Lehrer abspielen. Laufzeit 08:31 Minuten.
Aus Schweiz aktuell vom 18.09.2013.

Dem betroffenen Lehrer wurde vor einigen Jahren vorgeworfen, Kinder sexuell missbraucht zu haben. Daraufhin verlor Claudio Rossi seine Stelle als Lehrer. Später stellten sich aber die massiven Vorwürfe als unzutreffend heraus.

Er verklagte deshalb den Kanton Luzern und bekam Recht. Das Gericht sieht es als gerechtfertigt an, dass die Genugtuungssumme im oberen Bereich liegt. Die Vorkommnisse belasten ihn schwer. Er verlor seinen Beruf, seine Gesundheit und viel Geld.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.