Erneuerte Ausbildungsstätte für 2500 Lernende präsentiert

Das Berufsbildungszentrum Sursee ist während drei Jahren für 32 Millionen Franken saniert und erweitert worden. Am Samstag war erstmals die Öffentlichkeit zur Besichtigung eingeladen. Das Gebäude zentralisiert neu die Berufsschule im Bereich «Gesundheit und Soziales».

Lukas Schaffner und Angelica Ferroni vom Berufsbildungszentrum Sursee. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Die Rektoren Lukas Schaffner und Angelica Ferroni freuen sich besonders über den zusätzlichen Platz. SRF

Das Rektorenteam Angelica Ferroni und Lukas Schaffner konnte den Interessierten ein modernes Zentrum zeigen, in dem rund 2500 Lernende aus verschiedensten Sparten ausgebildet werden.

Bevor die neuen Räume bezogen werden konnten, war die Berufsbildung im Bereich «Gesundheit und Soziales» im Kanton Luzern auf sechs Standorte verteilt.

«Dank dem Zusammenzug ist die Organisation des Berufsschulunterrichts viel einfacher geworden, sowohl für die Lernenden als auch für die Lehrpersonen», freut sich Rektorin Angelica Ferroni.

Lukas Schaffner ist der Rektor des anderen Berufsbildungszentrums, das in der Surseer Kottenmatte angesiedelt ist: «Die Lernenden in den Bereichen Informatik, Bau, Metallbau und aus dem kaufmännischen Bereich profitieren unter anderem von deutlich mehr Platz.»