Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Inhalt

Eröffnung in neuer Funktion Das Emmer Tramhüsli wird zum neuen Treffpunkt

Vier Jahre nach seiner Rettung wird das Tramhüsli am Centralplatz in Emmenbrücke zum Gastrobetrieb und Kulturort. Am Donnerstag wird das Tramhüsli eröffnet.

Betrieben wird das Tramhüsli von der IG Arbeit. Sie bietet für die rund 30 Gäste, die im Tramhüsli Platz haben, Essen und Trinken an. Es soll auch eine eigene Kaffeerösterei geben. Die IG Arbeit beschäftigt im Tramhüsli bis zu 16 Menschen mit einer psychischen Beeinträchtigung und Sozialhilfebezüger.

Das Tramhüsli soll wieder ein Begegnungsort werden, ein Ort mit einem kulinarischen Angebot und mit Kultur
Autor: Urs RudolfPräsident Stiftung Tramhüsli

Neben dem Gastrobetrieb sollen in einem Nebengebäude Kulturveranstaltungen stattfinden. Das Gebäude stellt die Viscosistadt- AG zur Verfügung. «Wir haben bewusst kein Kulturkonzept», sagt Urs Rudolf, Präsident der Stiftung Tramhüsli. Man wolle hier Kultur entstehen lassen und keine vorgeben. Das Nebengebäude ist noch im Rohbau und soll im Juni fertig sein.

Finanzierung gesichert - aber...

Das Projekt Tramhüsli kostet die Stiftung fast 1,6 Millionen Franken. Die Finanzierung sei gesichert, sagt Urs Rudolf, dies auch dank vielen grossen und kleineren Spenden aus der Bevölkerung. «Trotzdem sind wir noch nicht am Ziel», sagt Urs Rudolf. Der Stiftung fehlen noch rund 200’000 Franken, damit der Betrieb längerfristig finanziell gesichert ist.

Die Rettung des Tramhüsli

Personen-Box aufklappenPersonen-Box zuklappen

Es war eine spektakuläre Aktion im Juni 2015: Das 250 Tonnen schwere Emmer Tramhüsli wurde um fünf Meter verschoben und damit vor dem Abbruch gerettet. Die ehemalige Endstation des Trams musste einem Strassenprojekt weichen.

Für die Rettung des Tramhüsli wurde eine Stiftung gegründet und mit einem Crowdfunding wurden fast 100'000 Franken gesammelt.

2018 wurde das historische Gebäude ins Denkmalverzeichnis des Kanton Luzerns aufgenommen.

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?