EV Zug gewinnt gegen EHC Biel

Der EV Zug sichert sich dank einem 3:2-Sieg beim EHC Biel den vorzeitigen Klassenerhalt. Reto Suri erzielte in der 49. Minute den Siegtreffer.

Video «Eishockey: Biel - Zug» abspielen

Eishockey: Biel - Zug

1:33 min, aus sportaktuell vom 15.3.2014

Weil Zug die ersten beiden Partien in der Abstiegsrunde verloren und Biel gewonnen hatte, lagen die Seeländer vor dem Spiel vom Samstag «nur» noch zehn Punkte hinter den Zentralschweizern. Deshalb bot sich ihnen in den beiden Direktduellen die Chance, bis auf vier Zähler heranzukommen.

Reto Suri das Zünglein an der Waage

Daraus wurde aber nichts, obwohl Biel dank Ramon Untersander (19.), der erst zum zweiten Mal in dieser Saison traf, und Ryan MacMurchy (21.) zweimal in Führung gegangen war. Die Zuger hatten jedoch Reto Suri. Der Olympia-Teilnehmer und WM-Silbermedaillengewinner war die auffälligste Figur auf dem Eisfeld und hatte bei sämtlichen drei Toren der Gäste seinen Stock im Spiel. Das 1:1 (20.) und siegbringende 3:2 (49.) erzielte er selber, zum 2:2 von Corsin Casutt (32.) leistete er die Vorarbeit. In der Qualifikation hatte sich in den Duellen zwischen Biel und Zug jeweils das Heimteam durchgesetzt - auch dort jeweils mit einem Tor Unterschied.