Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Zentralschweiz Ex-B.Braun-Chef muss vor Gericht

Der ehemalige Chef des Sempacher Medizinalunternehmens B.Braun muss sich vor Gericht wegen versuchter vorsätzlicher Tötung und einfacher Körperverletzung verantworten.

Der Angeklagte war im August 2013 verhaftet worden. Er sass während 6 Wochen in Untersuchungshaft. Zunächst waren die Gründe der Verhaftung unklar.

Die Luzerner Staatsanwaltschaft hat mittlerweile die Untersuchungen abgeschlossen. Dem Angeklagten werden versuchte vorsätzliche Tötung und einfache Körperverletzung sowie eventualiter Gefährdung des Lebens vorgeworfen, bestätigt die Staatsanwaltschaft auf Anfrage von Radio SRF, macht aber keine weiteren Angaben.

Die Verhandlung findet unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Es gilt weiterhin die Unschuldsvermutung. Nach der Verhaftung im August 2013 wurde der ehemalige CEO freigestellt. Das Medizinialunternehmen hat stets betont, dass es sich hierbei um eine private Angelegenheit handle.

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen