Fahrplanwechsel im Dezember: Änderungen in Zug und Luzern

Der erste Fahrplanentwurf für das Jahr 2017 ist fertig: In Luzern entstehen einige neue Zug- und Busverbindungen; im Kanton Zug gibt es eventuell Strecken, die verkürzt werden. Die Bevölkerung hat nun die Möglichkeit, dazu Stellung zu nehmen.

Bild von der Seetalbahn. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Die S9 zwischen Luzern und Lenzburg wird mit der neuen Linie S99 zwischen Hochdorf und Luzern ergänzt. Keystone

Die Eröffnung des Gotthard-Basistunnels bringt Änderungen mit sich: Einerseits wird die Fahrzeit zwischen Luzern und dem Tessin um rund 40 Minuten verkürzt. Anderseits finden dadurch Fahrplanänderungen statt, um die Anschlüsse in die verschiedenen Regionen zu verbessern. Die Fahrplanänderungen ab Dezember sind seit heute online abrufbar, die Bevölkerung kann sich bis am 19. Juni dazu äussern.

Die wichtigsten provisorischen Fahrplanänderungen im Kanton Luzern

  • neuer Bushub in Emmenbrücke: die neue Haltestelle heisst Emmenbrücke, Bahnhof Süd und erleichtert das Umsteigen auf andere Buslinien
  • neue Buslinie 5: direkte Verbindung zwischen Kriens–Pilatusplatz–Emmenbrücke, Bahnhof Süd (Seetalplatz), 7,5-Minuten-Takt zu Pendlerzeiten
  • neue Buslinie 40: tangentiale Verbindung zwischen Bahnhof Littau–Emmen, Flugzeugwerke–Waldibrücke, dieser Bus verkehrt im 15-Minuten-Takt
  • die Buslinie 2 erhält (analog zur Linie 1) sogenannte RBusse, dadurch können mehr Menschen transportiert werden
  • die Buslinie 1 verkehrt neu im 7,5- statt im 5-Minuten-Takt
  • Koppelung von S7 mit Regio-Express: dadurch zweimal stündlich direkte Züge Willisau–Luzern (ohne Umsteigen in Wolhusen)
  • neue Zuglinie S99 Hochdorf–Luzern: zu Pendlerzeiten drei zusätzliche Züge am Abend

Die wichtigsten provisorischen Fahrplanänderungen im Kanton Zug

  • S2 Lindenpark-Walchwil: es ist möglich, dass die Züge neu nur bis Oberwil statt bis Walchwil verkehren. Der Entscheid wird Ende August 2016 erwartet.
  • kleinere Anpassungen im Minutenbereich durch die Fertigstellung der Doppelspurstrecke Rotkreus-Freudenberg
  • Buslinie 4 Zug-Inwil-Baar: neu im 15-Minuten-Takt von Baar Bahnhof bis Blickensdorf. Die Buslinie 32 wird aufgehoben.