Zum Inhalt springen
Inhalt

Familien und Kitas profitieren Stadt Zug will Betreuungsgutscheine einführen

  • Der Zuger Stadtrat hat im Auftrag vom Parlament ein Gutscheinmodell für die Kinderbetreuung ausgearbeitet
  • Anspruch auf Betreuungsgutscheine sollen Eltern haben, die nicht mehr als 120'000 Franken steuerbares Einkommen aufweisen können
  • Im Gegensatz zur geltenden Praxis, haben Eltern mit dem Gutscheinmodell neu die Möglichkeit im ganzen Kanton Zug eine Kita für ihr Kind auszuwählen
  • Die Kindertagesstätten müssen nicht mehr die Einstufung und Berechnungen der Subventionen vornehmen: Dies wird neu zentral bei der Stadtverwaltung vorgenommen
  • Die Totalkosten für die Einführung der Betruungsgutscheine belaufen sich auf 3,6 Millionen Franken
  • Der Grosse Gemeinderat Zug muss diesem Gutscheinmodell noch zustimmen
Kindergummistiefel aufgereiht
Legende: Nach dem neuen Modell können Eltern ihre Kitas frei auswählen. Keystone

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.