Fasnächtlicher Ausnahmezustand in Lachen

Die Narrhalla Lachen feiert dieses Wochenende ihr 150-Jahr-Jubiläum mit zwei grossen Internationalen Umzügen. 65 Fasnachtsgruppen aus dem In-und Ausland zeigen die grosse Vielfalt des europäischen Brauchtums. Neben den 2500 Mitwirkenden werden in Lachen SZ Hundertschaften von Narren erwartet.

Eine Figur der Narrhalla Lachen. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Die Narrhalla Lachen feiert ihr 150-Jahr-Jubiläum mit zwei grossen Internationalen Umzügen. Keystone

Die Narrhalla Lachen ist eine der ältesten Fasnachtsgesellschaften der Schweiz. Sie wurde 1864 gegründet. Zum 150. Geburtstag hat die Narrhalla Lachen nationale und internationale Fasnachtsgruppen eingeladen.

Bei den beiden Umzügen am 8. und 9. Februar laufen über 2500 Mitwirkende mit. Dabei führt die Narrenzunft Krabbenazze aus Offenburg (D) das mittelalterliche Brauchtum des «Hängens und Fledderns» an einem Galgen auf. Auf diese Gruppe freut sich Narrenschreiber René Bünter besonders.