Zum Inhalt springen

Header

FCL-Spieler Jamir Hykaim Zweikampf beim Match gegen GC-Spieler Shkelzen Gashi.
Legende: Der Luzerner Jamir Hyka behauptet sich gegen GC-Spieler Shkelzen Gashi. Keystone
Inhalt

Zentralschweiz «FCL-Spieler lassen sich nicht beeinflussen»

Mit einem 0:0 gegen den Leader GC hat sich der FCL gestern auswärts einen wichtigen Punkt gesichert. Das zeige, dass sich die Spieler nicht von den Diskussionen um Trainer und Sportchef beeindrucken lassen, erklärt FCL-Goalie David Zibung.

Der gewonnene Punkt in Zürich sei wichtig für die Mannschaft, so Zibung. Die Spieler würden jetzt alles daran setzen, vom zweitletzten Tabellenplatz weg zu kommen oder zumindest den Abstand zu vergrössern. Das nächste Spiel geht am Ostermontag, 1. April, auf der Luzerner Allmend gegen Basel.

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen