Zum Inhalt springen

Header

Ein toter Fisch im Netz.
Legende: Fischsterben in Kleiner Aa bei Sempach. zvg
Inhalt

Zentralschweiz Fischsterben in Kleiner Aa bei Sempach

Eine unbekannte Flüssigkeit hat den Bach Kleine Aa verschmutzt. Auf einem Abschnitt von 700 Metern ist der gesamte Fischbestand verendet.

Die Verschmutzung vernichtete auf einer Länge von 700 Metern nicht nur die Fische, sondern auch sämtliche Kleinlebewesen. Die Luzerner Polizei hat am Mittwoch Wasserproben genommen und wertet diese aus. Der Verursacher und die Höhe des Schadens sind noch nicht bekannt.

Die Feuerwehr Oberer Sempachersee spülte den betroffenen Bachabschnitt. Weiter waren die Dienststelle Umwelt des Kantons Luzern und die Fischerfachstelle im Einsatz. 

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen