Zum Inhalt springen

Header

Audio
Förderprogramm für Haussanierungen: Kanton Uri ist überrascht von der diesjährigen Nachfrage.
Aus Regionaljournal Zentralschweiz vom 14.07.2020.
abspielen. Laufzeit 02:31 Minuten.
Inhalt

Geld für Gebäudesanierungen Urner holen erstmals alle Förderbeiträge ab

Uri unterstützt Eigentümer, die ihr Haus so sanieren, dass es weniger Energie benötigt. 2020 ist das Interesse riesig.

Energie sparen dank besser isolierten Gebäudehüllen: Das ist das Ziel des Förderprogramms «Energie Uri», mit dem der Kanton Uri Hauseigentümer dazu ermuntern will, ihre Gebäude zu sanieren. Seit 20 Jahren gibt es das Programm – doch noch nie wurde alles Geld abgeholt, das der Kanton bereitgestellt hatte.

3,2 Millionen in 6 Monaten vergeben

Anders dieses Jahr: Bereits im ersten Halbjahr waren alle Fördergelder vergeben – insgesamt 3,2 Millionen Franken, die aus einem Kantonsbeitrag und Bundesgeldern aus der CO2-Abgabe stammen. In den vergangenen Jahren standen jeweils zwischen 1,5 und 2,5 Millionen Franken zur Verfügung.

«Wir sind selber erstaunt, dass wir die Fördergelder vollständig ausschöpfen konnten», sagt Alexander Walker, Leiter des Amts für Energie des Kantons Uri. Mit ein Grund dafür sei wohl, dass die Förderbeiträge dieses Jahr höher gewesen seien.

Höhere Beiträge, höherer Anreiz

Konkret erhalten Hauseigentümer für jeden Quadratmeter einer erneuerten Gebäudehülle 80 Franken, statt 60 Franken wie bisher. «Dadurch war der Anreiz höher, sich einmal Gedanken zu einer Sanierung zu machen», ist Walker überzeugt.

In nächster Zeit würden im Kanton Uri aussergewöhnlich viele Sanierungsprojekte anlaufen, sagt Walker: «Wir haben innerhalb eines halben Jahres so viele Gesuche erhalten wie sonst während eines ganzen Jahres.»

Umwelt und lokale Firmen profitieren

Das sei erfreulich – einerseits aus Sicht der Umwelt, andererseits aber auch für lokale Firmen, die in dem Bereich tätig seien und dadurch neue Aufträge erhielten.

Wie hoch das Förderprogramm im kommenden Jahr ausfallen wird, steht noch nicht fest.

Regionaljournal Zentralschweiz, 14.07.2020, 12:03 Uhr;

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen