Genossenschaft will Dorfkern Wolhusen beleben

Eine neu gegründete Genossenschaft will den Dorfkern Wolhusen beleben und attraktiver gestalten. Dafür sollen Liegenschaften gekauft und weiterentwickelt werden.

Der Wolhuser Dorfkern wie er heute aussieht. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Der Wolhuser Dorfkern soll attraktiver gestaltet werden. zvg

Die neue Genossenschaft "Wolhuser für Wolhusen" will im Zentrum der Luzerner Gemeinde Wolhusen Liegenschaften kaufen und für die Zukunft sichern. Ziel ist, den Dorfkern attraktiver zu gestalten und zu entwickeln. Dafür will die Genossenschaft Liegenschaften, die zum Verkauf stehen, erwerben und wenn möglich mit Nachbarliegenschaften zusammenlegen. Wenn heute eine Einzelliegenschaft gehandelt werde, sei eine Weiterentwicklung oft für Jahre blockiert, argumentieren die Initianten der Genossenschaft. Oft spiele der Faktor Zeit dabei eine entscheidende Rolle. Erst wenn mehrere Gebäude in unmittelbarer Nachbarschaft im gleichen Besitz seien, könnten neue Projekte entwickelt werden. Deshalb will die Genossenschaft Gebäude kaufen und sichern, um sie dann einer neuen Nutzung zuzuweisen.

Neue Wohn- und Gewerbeliegenschaften

In Wolhusen sind zahlreiche Liegenschaften im Dorfzentrum in die Jahre gekommen und bedürfen einer Renovation. Der Dorfkern ist stark vom Durchgangsverkehr belastet. Deshalb werden viele Liegenschaften von den Besitzern nur notdürftig saniert. Immer wieder kommt es vor, dass Objekte von Investoren gekauft werden, die vor allem eine kurzfristige Rendite anstreben. Dieser Tendenz will die Genossenschaft entgegenwirken und mit dem nötigen Zeithorizont den Dorfkern weiterentwickeln. So stellt sich die Genossenschaft etwa vor, Wohn- und Gewerbeliegenschaften zu erstellen, die den heutigen Bedürfnissen entsprechen.