Gesamtzonenplan: Bezirksrat Küssnacht nimmt neuen Anlauf

Seit dem Nein der Bevölkerung zum Gesamtzonenplan steht der Bezirksrat Küssnacht vor einem Scherbenhaufen. Nun wollte er der Bevölkerung den Puls nehmen. An einer Diskussionsrunde nahm der Bezirksrat Vorschläge für das weitere Vorgehen auf.

Mit der Ablehnung des Gesamtzonenplans sind in Küssnacht diverse Projekte blockiert und die Verdichtung des Dorfzentrums ist auf Eis gelegt. Der Diskussionsabend zeigte, dass viele Küssnachterinnen und Küssnachter die Vorlage als zu überladen empfanden.

Für die zuständige Bezirksrätin Carole Mayor kommen drei Szenarien in Frage. «Eine Möglichkeit wäre, die Vorlage in einzelnen Teilen noch einmal vors Volk zu bringen», sagt sie gegenüber SRF. Weiter stellt der Bezirksrat zur Diskussion, die Arbeiten von Grund auf noch einmal aufzunehmen. Und als dritte Variante sieht er das Abwarten auf die Auswirkungen des neuen Raumplanungsgesetzes.

Alle drei Varianten wurden in der Diskussionsrunde kontrovers diskutiert. Der Bezirksrat will die Vorschläge aus der Bevölkerung nun aufnehmen und in den nächsten Monaten entscheiden, wie es mit dem Gesamtzonenplan weitergeht.