Zum Inhalt springen

Zentralschweiz Grosse Sprünge auf elastischen Sandböden aus Sursee

Seit 25 Jahren baut Toni Waser Sandplätze für Pferde. Ob für die Spanische Hofreitschule oder fürs Sechseläuten in Zürich, Wasers Firma aus Sursee ist für den Untergrund an zahlreichen Pferdeanlässen zuständig.

Sand liegt bereit.
Legende: Hier entsteht der Sandplatz für die Zuger Spingkonkurrenz. zvg

Der 63jährige gelernte Bauführer und sein Team sind in ganz Europa unterwegs, um Turnier- und fixe Reitplätze aufzubauen. Der Luzerner hat sich auf Sandböden für Reitsport spezialisiert. Dabei sind die Ansprüche je nach Sportart unterschiedlich. Während die Springreiter einen kompakten aber geschmeidigen Boden bevorzugen, wird für den Sport mit Isländerpferden ein steinharter Boden verlangt.

Für eine Veranstaltung wie die Zuger Springkonkurrenz stellt die MSW Parkway AG aus Sursee einen rund 4'500 Quadratmeter grossen Platz bereit. Dafür sind rund 36 Lastwagen Spezialsand nötig. Nach der dreitägigen Aufbauphase des Sandplatzes ist der Einsatz für Toni Waser und sein Team noch nicht zu Ende. Die Firma pflegt und unterhält den Boden während des ganzen Turniers. Anschliessend wird der Untergrund wieder abgebaut. Das Material kann danach beim nächsten Turnier wieder verwendet werden.

Regionaljournal Zentralschweiz, 17:30 Uhr

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.