Grundsteinlegung für neue Hotels auf Bürgenstock

Mit der Grundsteinlegung nimmt ein ambitiöses Tourismus-Projekt auf dem Nidwalder Bürgenstock Form an. Für eine halbe Milliarde Franken entstehen in den nächsten drei Jahren über 30 neue Gebäude, darunter drei Hotels, zwölf Restaurants, Eigentumswohnungen und eine grosse Wellness- und Sportanlage.

Video «Grundsteinlegung für neue Hotels auf dem Bürgenstock» abspielen

Grundsteinlegung für neue Hotels auf dem Bürgenstock

3:57 min, aus Schweiz aktuell vom 26.3.2014

Das alte Hoteldorf auf dem Bürgenstock ist in die Jahre gekommen. Nach der Übernahme des Resorts vor sieben Jahren durch eine arabische Investorengruppe soll nun mit den Neubauten der Glanz früherer Zeiten zurückgebracht werden auf den Berg oberhalb des Vierwaldstättersees.

Bruno Schöpfer, der Chef der Betreibergesellschaft Katara Hospitality, baut die Anlage im Auftrag des Staatsfonds von Katar. Er ist zuversichtlich, dass das Projekt in drei Jahren fertiggestellt ist. Und dann auch die vielen Skeptiker in der Schweiz verstummen werden, welche dem Engagement der arabischen Investorengruppe bisher kritisch gegenüber gestanden sind.

«Mit der Skepsis der Schweizer muss man leben, wenn man ausländische Investoren hat. Aber Tourismus ist ein globales Geschäft. Da ist es ganz normal, wenn man globale Investoren hat. In unserem Fall aus Katar. Das ist wohl einfach etwas, was man in der Schweiz nicht immer versteht», so Bruno Schöpfer gegenüber SRF.