Zum Inhalt springen
Inhalt

Zentralschweiz Gut ein Dutzend Luchse leben in der Zentralschweiz

Im westlichen Teil der Zentralschweiz - auf Berner, Luzerner, Nidwaldner und Obwaldner Boden - leben insgesamt 15 Luchse. Die Population wurde mit Hilfe von Fotofallen gezählt.

Luchs im Schnee
Legende: Dieser Luchs ist bereits seit 2007 im Kanton Luzern bekannt. zvg

Die Grösse der Luchspopulation wurde in der westlichen Zentralschweiz erstmals erfasst, wie die Dienststelle Landwirtschaft und Wald (lawa) des Kantons Luzern mitteilte. Während 60 Nächten wurden Fotofallen eingesetzt.

1,8 Luchse pro 100 Quadratkilometer - das liegt im Durchschnitt.
Autor: Dienststelle lawaKanton Luzern

Das untersuchte Gebiet verläuft westlich der Linie «Hergiswil-Sarnen-Brünig». Mit den 15 gezählten Tieren leben durchschnittlich 1,8 Luchse pro 100 Quadratmeter. Das entspricht den Werten anderer vergleichbarer Gebiete. Einzig im südlichen Jura ist die Population dichter.

An der Erhebung in der Zentralschweiz nahmen zahlreiche Wildhüter, Jäger und Freiwillige teil. Das Monitoring wurde durch das Bundesamt für Umwelt und die Forschungsstelle für Raubtierökologie und Wildtiermanagement unterstützt.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.