Zum Inhalt springen

Header

Das Rathaus in Sarnen von aussen.
Legende: Die Obwaldner Regierung muss die Entwicklungen beim Verkehr und den Immobilien genauer untersuchen. SRF
Inhalt

Zentralschweiz Hat Obwaldner Steuerstrategie negative Auswirkungen?

Seit der Einführung der Steuerstrategie 2006 sind im Kanton Obwalden die Preise für Immobilien, Mietwohnungen und Grundstücke gestiegen. Auch der Verkehr habe zugenommen. Ob dies Auswirkungen der kantonalen Steuerstrategie sind, kann die Regierung aber nicht klar sagen.

«Für die beobachteten negativen Veränderungen im Kanton Obwalden lässt sich kein direkter Zusammenhang mit der Steuerstrategie nachweisen», schreibt die Regierung in ihrem Bericht, den der Kantonsrat verlangt hat.

Fakt ist, dass der Verbrauch der Bauzonen stärker gestiegen ist und dass auch Mietwohnungen teuerer geworden sind. Ausserdem hat die Verkehrsbelastung ebenfalls stark zugenommen. Dies zeigt die Untersuchung ebenfalls.

Allerdings seien diese Entwicklungen auch gesamtschweizerisch zu beobachten. Deshalb sei die Ursache nicht eindeutig der Steuerstrategie zuzuordnen, schreibt die Regierung weiter.

Die zuständige Kommission des Kantonsrats verlangt nun von der Regierung genauere Untersuchungen zu den Entwicklungen. So sollen unter anderem die Zahlen im Immobilienbereich mit anderen Zentralschweizer Kantonen verglichen werden. Der Bericht wird am 3. September im Obwaldner Kantonsparlament diskutiert.

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von W.Ineichen , Luzern
    Hat jemand tatsächlich erwartet, dass die Kantonsregierung nun mea culpa sagt? Sie würde j ihr Gesicht verlieren.