«Head over Heels»: Neue Töne von Henrik Belden

Der Luzerner Musiker Lukas Linder alias Henrik Belden bringt sein viertes Studioalbum auf den Markt. Für «Head over Heels» hat er mit einem neuen Produzenten zusammengearbeitet. Die Songs klingen nun teilweise etwas rockiger.

Ein Mann mit Gitarre vor einem Mikrofon. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Henrik Belden bei seinem Besuch im Radiostudio. srf

Henrik Belden geht mit der neuen CD ein bisschen zu seinen musikalischen Wurzeln zurück, die im Rock und Punk liegen. Trotzdem erfindet sich der Sänger und Songschreiber nicht komplett neu: Auch auf der neuen Produktion gibt es verträumte und eingängige Melodien zu hören.

«Ich bin ein einfacher Typ und so ist auch meine Musik», sagt der 32-jährige Musiker im Gespräch mit dem «Regionaljournal Zentralschweiz». Sein Leben sei weniger wild als in früheren Jahren: «Als Familienvater mit einer dreieinhalb Jahre alten Tochter bleibt man auch mal daheim.»

Dass in Luzern und Umgebung aktuell gleich mehrere Musikerinnen und Musiker neue Alben veröffentlichen, empfindet Henrik Belden nicht als Konkurrenz, sondern als Bereicherung: «Da ist kein Neid angebracht, es hat genug Platz für alle; und wenn das Licht auf Luzern fällt, dann fällt es auch auf mich.»