Zum Inhalt springen
Inhalt

Zentralschweiz Hergang des tödlichen Fussgänger-Unfalls noch nicht geklärt

Es ist noch nicht klar, wie es am Samstag in Luzern zu einem Unfall auf einem Fussgängerstreifen gekommen ist. Eine ältere Frau kam dabei ums Leben, eine weitere Person wurde schwer verletzt. Im Luzerner Neustadt-Quartier gab es schon mehrere schwere Unfälle. Die Behörden schauen genau hin.

Strasse in Luzern.
Legende: Auf diesem Fussgängerstreifen in Luzern ist am Samstag eine ältere Frau gestorben. SRF

Zum Zeitpunkt des Unfalls beim Helvetiagärtli herrschte im Luzerner Neustadtquartier normaler Verkehr, erklärt Simon Kopp, Mediensprecher der Luzerner Staatsanwaltschaft. Der Unfallhergang sei noch nicht geklärt, weil die verletzte Person noch nicht und der Unfallfahrer noch nicht abschliessend hätten befragt werden können.

An der Moosstrasse in Luzern sind in den letzten Jahren schon zweimal Unfälle passiert, bei denen Fussgänger gestorben sind. Auf dem Fussgängerstreifen, auf dem der Unfall am Samstag passierte, gab es laut Simon Kopp aber noch nie einen tödlichen Unfall.

Dass in diesem Bereich schon mehrere schwere Unfälle passiert sind, ist den Behörden laut Kopp bewusst. Gefragt sei auch die Verkehrsplanung. Das Tiefbauamt der Stadt Luzern überprüft gegenwärtig alle Fussgängerstreifen.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.