Hochwasser und Hangrutsche blockieren Verkehrswege

Im Kanton Schwyz bleiben die Strassen um den Lauerzersee nach dem starken Regen nur eingeschränkt befahrbar. Die SBB-Linie zwischen Immensee und Goldau ist nach einem Erdrutsch gesperrt.

Ein Polizeiwagen steht vor einer überschwemmten Strasse. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Der Lauerzersee trat an verschiedenen Stellen über die Ufer. zvg

Laut einem SBB-Sprecher gingen rund 30 Kubikmeter Fels und Geröll auf das Bahntrassee nieder. Wie lange die Strecke gesperrt bleibt, ist noch offen. Es verkehren Ersatzbusse; die überregionalen Züge werden grossräumig umgeleitet.

Auf den Strassen rund um den Lauerzersee bestehen weiterhin Behinderungen, da der See an mehreren Orten über die Ufer getreten ist. Die Hauptstrasse zwischen Lauerz und Seewen ist deshalb gesperrt.

Die Autobahn A4 kann hingegen auch in Richtung Süden wieder befahren werden, wenn auch vorderhand nur einstreifig. Weiterhin gesperrt bleibt aber die Autobahn-Ausfahrt Schwyz in Seewen.