Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Inhalt

Hotellerie Luzerner Hotelfachschule wird grösser

Die Schweizerische Hotelfachschule Luzern baut an ihrem Hauptsitz um. Und eröffnet einen zweiten Standort.

Legende: Audio Christa Augsburger (im Bild mit Vizedirektor Timo Albiez): «Wir stossen an Kapazitätsgrenzen» abspielen. Laufzeit 01:52 Minuten.
01:52 min, aus Regionaljournal Zentralschweiz vom 22.02.2019.

Die Schweizerische Hotelfachschule Luzern baut während der Sommermonate ihren Standort um. Unter anderem wird die Ausbildungsküche erweitert, Klassenräume werden vergrössert und die Zimmer der Studierenden im Wohngebäude werden saniert und neu gestaltet. Insgesamt investiere die SHL gegen vier Millionen Franken, sagte SHL-Direktorin Christa Augsburger gegenüber SRF News.

630 Quadratmeter neuer Schulraum

Gleichzeitig wächst die Schule mit einem zweiten Standort: Im Schweizerhof-Anbau an der Hertensteinstrasse werden Schulungsräume zugemietet, insgesamt rund 630 Quadratmeter. Diese seien bis jetzt von der Migros-Clubschule genutzt worden, seien also schon als Schulräume konzipiert, sagte Augsburger.

Nötig werde diese Erweiterung nicht zuletzt, weil die Hotelfachschule ab September zusammen mit der Hochschule Luzern einen englischen Bachelor-Abschluss in Hotelmanagement anbietet. Diesen Abschluss - den «Bachelor of Science in Hospitality Management» - kann man in der Schweiz aktuell nur an der Hotelfachschule Lausanne machen.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.