Hundert Gewehre im Kanton Uri freiwillig abgegeben

Die Polizei hat rund 100 Gewehre und 88 Kilogramm Munition entgegen genommen. Hinzu kamen 15 Pistolen sowie 15 Messer, Bajonette und Dolche.

Mehrere Gewehre, die bei der Polizei abgegeben wurden. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Die freiwillige Waffenabgabe-Aktion wurde im Kanton Uri rege genutzt. Keystone

Die Waffen und die Munition konnten am Samstag in Göschenen sowie vor einer Woche in Flüelen der Polizei übergeben werden. Diese sorgt nun dafür, dass das Material fachgerecht vernichtet oder entsorgt werden kann.

Wer den Abgabetermin verpasst hat, kann auch künftig Waffen und Munition kostenlos bei der Kantonspolizei Uri in Altdorf abgeben, heisst es in der Mitteilung vom Samstag.