«Ich hoffe, dass der Stadtkeller weiter für die Musiker da ist»

Das legendäre Musiklokal Stadtkeller mitten in der Luzerner Altstadt verliert einen langjährigen Mitarbeiter. Franz Bachmann war die letzten 35 Jahre für das Programm des Lokals zuständig. Dabei hat er viele Geschichten erlebt.

Ein Porträt von Franz Bachmann. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Franz Bachmann hört nach 35 Jahren im Stadtkeller auf. SRF

Er habe erst vor knapp einer Woche erfahren, dass er künftig nicht mehr für das Musikprogramm im Luzerner Stadtkeller zuständig sein wird, erzählt Franz Bachmann. Das habe ihn schon etwas überrascht, aber ein neues Management habe halt neue Ideen, gibt sich der langjährige Konzertorganisator als sportlicher Verlierer.

Vor 35 Jahren habe er - selbst Trompeter - damit angefangen, Musiker für Konzerte in Luzern zu buchen, mittlerweile organisiert Bachmann Tourneen für internationale Künstler. Stammgast bei seinen Programmen war Jahr für Jahr Polo Hofer.

Mit ihm hätten sie rauschende Nächte gefeiert, erinnert sich Bachmann. Ebenfalls präsent ist ihm das Konzert der Luzerner Punkband «Crazy». «Danach sahen ein paar Tische etwas anders aus», schmunzelt er. In Tat und Wahrheit war das Musiklokal verwüstet worden.

Musiklokal soll bleiben

Er hoffe, dass der Stadtkeller als Musiklokal im Herzen der Stadt Luzern erhalten bleibe. Und da würde er auch gern wieder einen seiner Künstler unterbringen - und dann allenfalls auch wieder einen Fuss in den Stadtkeller setzen.

Regionaljournal Zentralschweiz, 17:30 Uhr.